Therapien

 

Systemische Beratung und Therapie

  • Die Systemische Beratung und Therapie ist eine lösungsorientierte Therapieform, die sich schwerpunktmäßig in der Gegenwart und Zukunft bewegt und die es ermöglicht in kurzer Zeit Lösungsansätze zu finden. Sie berücksichtigt das Umfeld, in dem die Einzelpersonen leben, wie etwa die Partnerschaft, die Familie oder die Arbeitswelt. Man spricht dabei von so genannten "Systemen". Wenn diese Systeme aus dem Gleichgewicht geraten, können bei den Einzelpersonen Probleme auftauchen. Für diese Arbeit müssen die Mitglieder des Systems nicht mit dabei sein, man kann auch gut mit Einzelpersonen die Muster innerhalb dieser Systeme aufdecken und wieder in Bewegung bringen. Dabei arbeiten wir mit Ihren vorhandenen und verschütteten Stärken und Fähigkeiten. 

  • Außerdem arbeiten wir mit den inneren Systemen, die wir alle in uns tragen. Verschiedene Anteile/Gefühle wie Wut, Trauer, Angst oder Ohnmacht etc. können in manchen Lebensphasen im Vordergrund stehen und das Leben so erschweren, dass Freude und Gelassenheit nicht mehr spürbar sind. In der Teilearbeit lernen Sie Ihre Anteile/Gefühle kennen und damit umzugehen. 

Traumatherapie

Wurde im Laufe des Lebens oder erst kürzlich eine oder mehrere traumatische Erfahrungen gemacht, bietet die Traumatherapie Möglichkeiten das Erlebte zu verarbeiten und damit umzugehen.

Eine Traumatherapie gliedert sich in drei Phasen:

Stabilisierung (die längste Phase)

Traumakonfrontation

Integration des traumatischen Erlebnisses in den Lebenszusammenhang

Grundsätzlich wählen wir eine schonende Behandlungsvorgehensweise und legen einen großen Schwerpunkt auf die Stabilisierung. Neben dem Sorgen für äußere Sicherheit und einem großen Maß an Informationen über Vorgänge, Auswirkungen und Zusammenhänge einer Traumatisierung, soll durch das Einüben von Distanzierungs-, Steuerungs- und Stabilisierungstechniken wieder ein Gefühl von Kontrolle über die inneren Zustände gewonnen werden.

In der Traumakonfrontation geht es um ein Zusammensetzen der oft nur bruchstückhaft vorhandenen Erinnerungen auf allen Ebenen zum Traumaereignis. Die Traumakonfrontation führen wir mit EMDR, Trimb oder anderen passenden Methoden/Techniken durch.

Als Letztes dient die Integrationsphase der weiteren Stabilisierung und dem Integrieren der Traumaerfahrung in die persönliche Lebensgeschichte, und zwar als Erfahrung der Vergangenheit, die heute für die Person nicht mehr gefährlich ist!

Die Traumatherapie mit Kindern arbeitet mit altersgemäßen Methoden wie z.B. der Spieltherapie, Malen oder der Sandspieltherapie. In der Traumakonfrontationsphase verwenden wir u.a. EMDR, die Traumazentrierte Spieltherapie und die Strukturierte Trauma Intervention (STI).

Kontaktieren sie uns

© 2018 | Lösungsräume | Hauptstraße 49 | 70771 Leinfelden-Echterdingen | Impressum